TCMED.at
Gemeinschaftspraxis für
 


TCM 1-2-3 Meridianbewegungen

Die TCM 1-2-3 Meridianbewegungen entstanden gleichzeitig mit der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Sie basieren auf deren Wissen und Art und entwickelten sich so zu vorbeugenden und heilenden medizinischen Bewegungen.
Diese verbinden das Wesentliche aus Tai Ji, Qi Gong, Yoga und Akupressur.

Durch Gelenksbewegungen, durch Klopfen, Kneten und Massieren der Akupunkturpunkte und Meridiane werden folgende Ziele erreicht:

°] Aktivierung des Kreislaufs, Verbesserung des körperlichen Gleichgewichts,
    Flexibilität der Gelenke, Muskelentspannung, Schmerzlinderung/-auslöschung.
°] Aktivierung des Qi der Organe: Entfaltung deutlicher Vorbeugungs- und
    Heilungsprozesse gegen viele chronische Krankheiten, Immunstärkung.
°] Verbesserung der Atemwege und des Blutkreislaufs, Überwindung von
    Erschöpfungszuständen, körperlich und seelisches Wohlbefinden.
°] Gewichtsreduzierung auf natürliche Weise ohne Hunger,
    Behalten einer schönen, fitten Figur.
°] Aufgrund der Lösung von Energiestaus in den Meridianen wird der Körper ganzheitlich
    gestärkt und somit das frühzeitige Altern verhindert und das Leben verlängert.

1 – tiefes Atmen durch den Bauch
2 – Verwendung beider Füße und Hände
3 – wichtigste Blut/Qi-aktivierende Akupunkturpunkte des Körpers

Kursleitung: Mag. Shichun Wen

Anmeldung: 0664 5431286

KURS